Prepaid-Angebote zum besten Handy Preis

Published by:

Prepaid HandysNoch vor wenigen Jahren lockten die meisten Handy-Anbieter mit Mobiltelefonen zum attraktiven Preis, wenn dazu ein Handy-Vertrag mit einem Serviceanbieter abgeschlossen wurde. Denn jeder wollte schon damals auch technisch mit der Mode gehen und ein Mobiltelefon mit den neuesten Funktionen sowie modernem Aussehen besitzen. Somit nahm man eine Vertragslaufzeit von in der Regel 24 Monaten in Kauf, denn dafür gab es dann ein innovatives Handy. In der Prepaid Handy Welt sah es jedoch anders aus, hier waren die neuesten Geräte oftmals unerschwinglich. Doch das hat sich zum Glück in den letzten Jahren geändert. Denn durch einen Vergleich der Handy Preise im Internet können gute Mobiltelefone zu günstigen Kosten gefunden werden – und auch Telefone, die mit dem Erwerb einer Prepaid-SIM-Karte angeboten werden, können mitunter fast mit den verschiedenen Vertragsoptionen preislich mithalten.

Handys ohne Vertrag werden daher immer beliebter, denn kaum noch jemand in der heutigen Zeit kann oder möchte auf ein Mobiltelefon verzichten. Und einen Preisvergleich durchzuführen und so einen niedrigen Handy Preis zu erhalten, ist vielen Verbrauchern ebenso wichtig. Ein weiterer Vorteil: Mit der steigenden Anzahl an Prepaid-Karten-Nutzern sinken schließlich auch die Mobiltelefon Preise, und der Wettbewerb bleibt bestehen. Somit wird es immer leichter, das bevozugte Telefon zum Schnäppchen Preis zu erhalten. Und wer nicht nur bei den Telefonkosten, sondern auch dem Handy selbst sparen kann, der freut sich gleich zweifach. Vor allem für junge Leute eignen sich Prepaid-Tarife, die viel unterwegs sind und sich mehr im Ausland als zuhause aufhalten. Mittlerweile gibt es individuell für jeden Kunden das geeignete Produkt auf dem Markt. Ein Preisvergleich im Internet kann das Geld einsparen, das dann im nächsten Urlaub für die SIM-Karte und das Telefonieren vor Ort ausgegeben werden kann.

Vodafone Prepaid SIM Karte mit Guthaben für unter 10 Euro

Published by:

Die Prepaid SIM Karte “CallYa Smartphone Fun” von Vodafone ist für 9,99 Euro versandkostenfrei direkt im Vodafone Shop bestellbar. Mit dabei sind gleich 10 Euro Startguthaben zum Abtelefonieren. Eine Grundgebühr, eine Vertragslaufzeit oder einen Mindestumsatz gibt es zum Wohle des Kunden nicht. Der günstige Minutenpreis von 9 Cent gilt in alle deutschen Netze und zur Vodafone Mailbox. Das integrierte SMS-Paket hat eine maximale Freigrenze von 3.000 SMS pro Monat. Der SMS Folgepreis (ab 3.001 SMS) beträgt 9 Cent für jede Kurznachricht einheitlich für alle Fest- und Mobilfunknetze gleichermaßen. Der Tarif besitzt eine Internet-Flat mit 200 MB Datenvolumen bei einer maximalen Bandbreite von 7,2 Mbit/s. Der Anruf zur internen Mailbox ist kostenlos. Die Abrechnung bei Vodafone Prepaid erfolgt mit dem Takt 60/60 Minuten genau.

CallYa Smartphone Fun

Anbieter:Vodafone
Monatliche Nutzungspauschale:9,99 Euro
Taktung:60/60
Telefonie:9 Cent pro Minute in alle dt. Netze und zur Vodafone
Mailbox
SMS-Paket:max. 3.000 SMS pro Monat
in alle dt. Netze
Internet-Flat200 MB Datenvolumen mit max. Bandbreite 7,2 Mbit/s
Video-Telefonie29 Cent ins deutsche Vodafone-Netz
69 Cent in andere deutsche Mobilfunknetze
MMS-Preis 39 Cent in alle deutschen Netze
79 Cent in alle internationalen Netze

CallYa Kunden können mit dem Vodafone “Reiseversprechen” auch aus dem Ausland heraus in das deutsche Vodafone Netz zu folgenden Konditionen telefonieren: aus den nachfolgend genannten ausländischen Netzen nach Deutschland und innerhalb des Reiselandes für 0,29 Euro pro Minute plus 75 Cent pro Gespräch. Eingehende Gespräche werden mit 0,75 Euro pro Gespräch verrechnet plus 0,20 Euro/Min ab der 61. Gesprächsminute. Das Vodafone ReiseVersprechen gilt in folgenden ausländischen Mobilfunk-Netzen: Ägypten, Albanien, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Japan, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ungarn und Zypern. Die Preise gelten nur für Standardgespräche, nicht für Datenverbindungen, Video-Telefonie und Vergünstigungen aus Tarifoptionen. Es wird jeweils die erste Minute des Gesprächs voll, danach wird halb minütlich abgerechnet.

Alle Callya D2 Tarife können mit einer Guthabenkarte (CallNow) aufgeladen werden. Folgenden Aufladehöhen gibt es: 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro. Alternativ kann die Prepaidkarte von Vodafone auch per Überweisung und bei Bedarf per Lastschriftverfahren nachgeladen werden.

Neue Technik macht SMS und MMS Konkurrenz -Videokonferenzen

Published by:

Das Kommunikation heute eine wachsende Rolle spielt und dabei immer neue Technologien zum Einsatz kommen ist den meisten sicherlich nichts neues mehr und das ist auch durchaus ein Umstand, der sehr günstig ist, denn je besser die Möglichkeiten in diesem Bereich werden, umso mehr lassen sich auch andere Bereiche steigern und es kann im Endeffekt nur von Vorteil sein, wenn das Handy nicht mehr das modernste Mittel ist um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Immer gefragter wird zum Beispiel auch die sogenannte Videokonferenz, bei der man mit mehreren Personen gleichzeitig im Gespräch sein kann und die anderen dabei vor allem auch sieht. Das ist im privaten Bereich natürlich noch nicht all zu wichtig, auch wenn viele Menschen diese Möglichkeit sicherlich gerne nutzen würden, aber gerade in der Wirtschaft und der Politik spielt diese Möglichkeit eine wachsende Rolle. Alleine schon weil die Mimik und die Gestik eines Menschen oft viel mehr aussagt als seine Worte und man ein Gespräch wesentlich besser beurteilen kann, wenn man die anderen Personen dabei anschauen kann.

Natürlich gibt es immer Situationen, in denen genau aus diesem Grund ein persönliches Treffen besser wäre als ein Gespräch am Telefon, aber hierzu hat man leider nicht immer die Möglichkeit, besonders wenn es dabei um Gespräche geht, die von Menschen geführt werden zwischen denen weite Strecken liegen. Spätestens dann ist eine Videokonferenz die beste Alternative und mit der richtigen Technologie auch heute schon durchaus machbar, auch wenn es sicherlich noch Mittel und Wege gibt die Technik in diesem Bereich perfekter zu gestalten.

Handyspiele werden immer bunter und interessanter

Published by:

Handyspiele sind Spiele, die auf dem Mobiltelefon gespielt werden. Die früheren Handyspiele waren noch trist, einfach und farblos. Heutzutage werden sie immer bunter, interessanter und sind in einer anderen Menge an Spielen vorhanden. Man kann zwischen verschiedenen Sparten wählen, wie z.B. Rennspiele, Gedächtnisspiele etc. Das liegt daran, dass die neueren Handys javafähig sind, Farbdisplays haben und sich die Tasten geändert haben (Pfeiltasten, Joystick, Touchscreen). Es gibt jedoch auch Spiele, die sich beispielsweise um Themen wie Kampfstern Galactica drehen, die man sowohl mit älteren als auch mit neuen Modellen spielen kann.

Handyspiele und ihr Preis

SpieleViele Handys haben bereits ein oder zwei Spiele fest integriert. Das heißt, sie sind im Betriebssystem vom Handy eingerichtet. Man kann sie allerdings auch noch nachträglich raufspielen. Das kann man entweder durch eine SMS, eine Online-Verbindung zum Internet oder direkt von Handy bzw. Computer zum anderen Handy machen. Das geschieht dann mittels Infrarot- bzw. Bluetoothverbindung oder via Kabel. Es gibt im Internet viele Webseiten, die neben Online Spiele auch Handyspiele vertreiben. Dabei sollte man jedoch auf einiges achten. Bei vielen TV-Werbespots werden die Kunden mit neuen Spielen konfrontiert. Dort erscheint oft eine Nummer, an die man für das jeweilige Spiel eine SMS schreiben soll. Oft schließt man bei dieser Nummer ein Abo ab, ohne dass man davon bewusst Kenntnis genommen hat. In so einem Fall solltet ihr das Abo am besten sofort abbestellen.

Wie das genau funktioniert, wird auf der jeweiligen Anbieterseite erklärt. Es gibt allerdings auch Webseiten, die kostenlos Handyspiele anbieten. Diese werden von freiwilligen Programmierern bereitgestellt. Ihr könnt euch vor dem Download eines bestimmten Handyspieles von der Qualität überzeugen, indem ihr es auf einigen Webseiten vorab online ausprobiert. Dieses Spiel wird in einem Emulator dargestellt. Nicht jedes Handyspiel ist für jedes Handy geeignet. Von daher ist es ratsam, sich vorher zu informieren, ob euer Handy auch das Spiel unterstützt. Wenn ihr das Spiel dann auf eurem Handy habt, könnt ihr es kostenlos und unbegrenzt spielen. Die Handyspiele werden mit der so genannten IMEI, der Seriennummer, an euerem Handy gekoppelt. Ein Handyspiel kostet zwischen 3.- und 5.- Euro. Es können allerdings noch weitere Kosten für Internetgebühren oder eine SMS entstehen. Diese Kosten werden euch direkt vom Guthaben abgezogen bzw. bei einem Handyvertrag mit der neuen Rechnung verbucht. Häufig lassen sich durch einen Internetzugang auf dem Handy auch Spiele finden, die man auch auf dem normalen Wege im Internet finden kann. Auf diese neue Art des Suchens und Findens setzen heute bereits viele namhafte kostenlose Spiele wie beispielsweise Ponyrama und andere.

Handyspiele und ihre Auswirkungen auf Minderjährige

Die Werbung im Fernsehen ist oft gezielt an Kinder und Jugendliche gerichtet. Die entstehen Kosten (gerade in Bezug auf ein Abo) sind für sie oft nicht klar erkennbar. Die Gerichtsurteile des Amtsgerichtes Düsseldorf vom 02.08.2006 (Aktenzeichen: 52 C 17756/05) und des Amtsgerichtes Berlin-Mitte vom 28.07.2008 (Aktenzeichen: 12 C 52/08) besagen, dass die Abonnementsverträge, die von Minderjährigen ohne elterliche Zustimmung geschlossen wurden, nicht wirksam sind. Das Geld kann zurückgefordert werden. Zum Schutz ist jedoch eine umfassende Aufklärung der Minderjährigen oder eine prepaid Karte sinnvoller, um Stress und eine evtl. Gerichtsverhandlung vorzubeugen.